Wortschatz und Kollokationen in „Allgemeine Reisebedingungen“. Eine intralinguale und interlinguale Studie zum fachsprachlich-lexikographischen Projekt „Tourlex“

Page959-966
AuthorCarolina Flinz, Rainer Perkuhn
TitleWortschatz und Kollokationen in „Allgemeine Reisebedingungen“. Eine intralinguale und interlinguale Studie zum fachsprachlich-lexikographischen Projekt „Tourlex“
AbstractZur Vorbereitung eines zweisprachigen Fachwörterbuchs zur Tourismusfachsprache werden korpuslinguistische Verfahren eingesetzt, um Auffälligkeiten in der jeweiligen Fachsprache im Vergleich zum allgemeinsprachlichen Gebrauch aufzuspüren. Neben den hervorstechenden Elementen des Vokabulars, den Schlüsselwörtern als potentiellen Stichwörtern, geht es vor allem um sprach- und fachsprachspezifische typische Formulierungen und deren Übersetzungsäquivalente. Für die gemeinsame, interlinguale Betrachtung des Sprachenpaars Deutsch-Italienisch wurde ein kleines Fachsprachenkorpus aufgebaut und innerhalb der Sketch Engine-Umgebung unter Zuhilfenahme der darin integrierten Referenzkorpora ausgewertet. Für eine weitere intralinguale Untersuchung der deutschsprachigen Komponente wurde auf das Deutsche Referenzkorpus DeReKo und weitere, intern zu Verfügung stehende Instrumente des Instituts für Deutsche Sprache zurückgegriffen. Neben üblichen Verfahren der quantitativen Ein- oder Mehrwortbewertung wird ein Ansatz ergänzend getestet, der der dünnen Datengrundlage im fachsprachlichen Bereich Rechnung trägt: Diese ergibt sich nicht nur aus der Korpusgröße, sondern auch daraus, dass bestimmte feste Floskeln (wie ‚eine Reiserücktrittsversicherung abschließen‘) selten rekurrent, vielmehr eher nur einmal pro Text verwendet werden. Auch wenn dieser Ansatz aufgrund infrastruktureller Artefakte in Einzelfällen an seine Grenzen stößt, die hier selbstkritisch nicht verschwiegen werden sollen, so zeigt sich doch an vielen Stellen auch das große Potential. Abschließend wird beispielhaft illustriert, wie Evidenzen dieser und der anderen korpuslinguistischen Auswertungen lexikographisch umgesetzt wurden.
SessionSoftware Demonstrations
KeywordsKorpuslinguistik, Fachlexikographie, intralingual, interlingual
BibTex
@InProceedings{ELX2018-084,
author={Carolina Flinz, Rainer Perkuhn},
title={Wortschatz und Kollokationen in „Allgemeine Reisebedingungen“. Eine intralinguale und interlinguale Studie zum fachsprachlich-lexikographischen Projekt „Tourlex“},
pages={959-966},
booktitle={Proceedings of the XVIII EURALEX International Congress: Lexicography in Global Contexts},
year={2018},
month={jul},
date={17-21},
address={Ljubljana, Slovenia},
editor={Jaka Čibej, Vojko Gorjanc, Iztok Kosem, Simon Krek},
publisher={Ljubljana University Press, Faculty of Arts},
isbn={978-961-06-0097-8}, }
Download